Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands | Kostenloser Versand weltweit ab 500€ Einkauf

Qualitätsvorsprung

Eine neue Ära des Tragekomforts

Die Marke Stefan Brandt steht für feinste Jerseykollektionen für Damen und Herren in einer Serie an Baumwoll-Jersey Qualitäten, welche weltweit qualitativ unerreicht sind.

Der Gründer, Dr. Stefan Brandt, arbeitet seit 1992 an der Entwicklung neuer Verfahrenstechniken. Im Jahre 2012 gelingt ihm schließlich der Durchbruch. Das Ergebnis sind einzigartige Baumwollstoffqualitäten, die seinen Produkten fühl- und messbare Alleinstellungsmerkmale verleihen. Seine Innovationen werden heute in der Modebranche als bahnbrechend angesehen.

Im Jahre 2015 setzt Stefan Brandt einen weiteren Meilenstein. Es gelingt ihm, erstmals ausgesuchte Ballen peruanischer ELS Pima Baumwolle („selected Pima“) in einer innovativen Prozessroute zu verarbeiten.
Der luxuriöse Baumwollstoff wird anschließend mit vorwiegend manuellen Techniken und einer revolutionären „15-stufigen PREFIT-Behandlung“ zur Perfektion gebracht. So gelingt es, die der super-feinen Baumwolle innewohnende „südamerikanischen Seide“ stufenweise herauszuarbeiten.

Diese Verbindung aus selektiven Rohwaren der höchsten Güteklasse und neuen (Schon-)Verfahren, ermöglicht Stefan Brandt den Qualitätssprung vom Außergewöhnlichen zur Superlative. Wegweisende Firmen in Deutschland, der Schweiz und Österreich sprechen von einer neuen Ära des Tragekomforts.

Alleinstellungsmerkmale

Mit den wertvollsten am Markt verfügbaren Rohwaren steuert Stefan Brandt optimal aufeinander abgestimmte Prozessrouten. Diese werden durch aufwändige „in-house“ Techniken ergänzt und garantieren Trage- und Pflegeeigenschaften in einer bisher noch nicht bekannten Qualität.

Ein weiteres Novum Stefan Brandts ist die erfolgreiche Anwendung von Handstich-Techniken (*Pikieren) bei Jerseyhemden und – Polos, die bisher der Maßkonfektion vorbehalten waren.

Alleinstellungsmerkmale „Gewirke“

Die außergewöhnlichen Qualitätsmerkmale unserer Gewirke beruhen auf den folgenden Pfeilern:

  • Selektive manuelle „ELS“-Pima Baumwollpflückung: Unreife und überreife Fasern werden NICHT gepflückt.
  • Neuartige Prozessrouten: Von der Selektion in der Baumwollernte bis zur Gewirkeherstellung und Nachbearbeitung der Gewirke in 2 Ländern (Peru + Ecuador) werden innovative Techniken eingesetzt.
  • „PREFIT-Behandlung“: Mit Wasser, Dampf und Hitze, ohne chemische Zusätze; im geschlossenen System bei über 100°C. Diese verleiht den Gewirken weitere Materialkennwerte, die bisher unerreicht sind.
  • Hochwertigste Farb- und Hilfsstoffe
  • GOTS (Global Organic Textile Standard) Zertifizierung. Die eingesetzten Substanzen sind im bluesign®bluefinder für eine nachhaltige Textilherstellung gelistet und unterstützen auch den OEKO-TEX®Standard 100, Cradle-to-Cradle®(EPEA) und das EU Umweltzeichen.

Die eingesetzten (Schon-)Verfahren und die PREFIT-Behandlung können als ein „15-Stufen-Prozess“ beschrieben werden, der mit hohen Einbußen im Rohmaterial und der Produktionskapazität verbunden ist. Der hohe Aufwand ist der Garant für eine kompromisslose Qualität und die nachfolgenden Alleinstellungsmerkmale:

  • Maximale Eigenelastizität und Formstabilität
  • Trocknereignung (selbst bei höchsten Temperaturen von 90°C)
  • Farbechtheit auch bei Temperaturen von 60°C
  • Superweiche Haptik (ähnlich wie Seide / Cashmere)
  • Superseidige Optik (Oberfläche ähnelt reiner Seide)
  • Knitterfrei (wegen der großen Stapellänge der ELS Baumwolle „selected“ praktisch bügelfrei)
  • Human-ökologisch optimierte Gewirke (für Allergiker geeignet)

Alleinstellungsmerkmale: Design und Konfektion

Der Stil von Stefan Brandt ist eine Hommage an die eingesetzten Materialien und die handwerkliche Präzision in der Fertigung. Die Maxime von Stefan Brandt ist, ungeachtet aller Kosten, das perfekte Produkt herzustellen. Dies spiegelt sich auch im Einsatz aufwändiger Handstich-Techniken, von denen einige (*) im Bereich Jersey Innovationen darstellen und neue Maßstäbe in der Konfektionsqualität setzen:

(*) Pikieren: Bislang nur bekannt aus der Maßkonfektion (Made-to-Measure), ist diese Technik bei Stefan Brandt Standard. Bei Kragen, Manschetten und Knopfleisten werden alle Stoff- und Fusionseinlagen per Handstich mit Nadel und Faden vor dem Vernähen fixiert. Im Jersey-Segment ist diese Anwendung eine Innovation und gleichzeitig auch ein Garant für präzise Passformen. Im Zusammenspiel mit dem einzigartigen Gewirke, entsteht der außergewöhnlich weiche und symmetrisch fließende Fall der Ware.

„In-situ“- Messungen: Trotz aller Qualitätskontrollen, prüfen die Näher(-innen) selbstständig während der Nähprozesse die Maße und garantieren höchste Passgenauigkeiten.

Schablonen: Alle Nähte, die eine exakte Symmetrie abverlangen, werden mit Schablonen genäht.

Knopf am Stiel: Unsere (Perlmutt-)Knöpfe werden per Hand „am Stiel“ und über Kreuz angenäht.

(*) Rückseitiges Vernähen der Knöpfe in einem Punkt: Das Vernähen des Knopfes in einem einzigen – optisch kaum wahrnehmbaren – Punkt ist ein weiteres Novum. Die Verarbeitung ist so hochwertig, dass der Knopf auch bei hoher Zugkraft nicht abreißen kann (eher bricht das Gewirke). Ein Ersatzknopf ist daher auch nicht notwendig.

Die erwähnten und zahlreiche andere Konfektionselemente, die herkömmliche Industrien mit Automaten umsetzen, werden bei Stefan Brandt konsequent per Hand genäht. Denn es gibt keine „Abkürzung“ zur Exzellenz.

Diese einzigartige Verbindung von perfekter Rohware und deutlich erkennbarer purer Handarbeit ist es, welche jeden Connaisseur fasziniert.

Stefan Brandt Kunden

Die Produkte von Stefan Brandt sind für Menschen, die in handwerklichen Höchstleistungen den wahren Luxus erkennen und die auf der Suche sind nach kompromissloser Qualität, klaren Linien und zeitlosen Formen. Für Frauen und Männer, die nach den schönsten Dingen im Leben suchen, mit Liebe zu einer unaufdringlichen und subtilen Vision von Luxus. Menschen, die daran interessiert sind, auf welche Art und Weise diese Produkte hergestellt werden.  Für Menschen, die auch jenseits des Labels die Arbeiterinnen und Arbeiter hinter dem Produkt sehen, welche mit Hingabe und mit wunderbarer Detailarbeit Tag für Tag dem Label Stefan Brandt eine Seele einhauchen. Ihnen offenbart sich die ureigene Schönheit dieser Kleidungsstücke.

Weltneuheiten

Wie so oft bei Erfindungen, ging auch Stefan Brandt neue Wege, die bisher als technologisch absurd und hinsichtlich des Aspekts „human resources“ als wirtschaftlich nicht sinnvoll und umsetzbar galten.
Im Jahr 2012 gelang der Durchbruch und seitdem konnten die nachfolgend genannten fundamental wichtigen feinsten Jersey Qualitäten mit Qualitätsmerkmalen, die fühl- und messbar weltweit unerreicht sind, sukzessive gelauncht werden:

Selected Organic Pima Baumwolle

  • Single Jersey in 3 Gewichtsklassen
  • Single Jersey in Flammgarn
  • Single Jersey mit Elastan (Unterwäsche)
  • Feinrippe: In 3 Gewichtsklassen
  • French Terry Elastan (Loungewear)
  • Interlock (doppelvolumiger Jersey) in 2 Gewichtsklassen (Loungewear)

Alle Gewirke können einfach und doppelt mercerisiert werden.

Selected Leinen

  • Single Jersey mit und ohne Elastan, in versch. Gewichtsklassen
  • French Terry mit Elastan

Selected 100% Merino Wool und Wool-Cashmere Mischqualitäten

  • 100% Merino Wolle Single Jersey
  • Merinowolle mit Modal, Tencel, Viskose, Cashmere, Seide

Selected 100% Seide und Seiden-Mischqualitäten

  • 100% Seide Single Jersey
  • Seide mit Modal, Tencel, Viskose, Cashmere, Wolle

Ausblick

Die Marke Stefan Brandt befindet sich in einer rasanten Entwicklung und namhafte Marken ersuchen Stefan Brandt nach einer Kooperation.

Aber auch die Bekleidungsbranche als Ganzes befindet sich in einer Phase des Umbruchs. In Zukunft werden – auch in großen Märkten wie China- Themen wie Nachhaltigkeit und Ökologie bei der Bekleidung in den Vordergrund rücken. Die Endverbraucher wollen wissen, was genau sie tragen, ob das Kleidungsstück frei von jeglichen Schadstoffen ist, woher es stammt, unter welchen Umständen es produziert wurde, wie umweltverträglich es ist und ob sie es schlussendlich mit einem ,,guten Gewissen‘‘ tragen können. Die Produkte von Stefan Brandt geben auf all diese Fragen exakt die richtige Antwort.

Von historischer Dimension ist außerdem, dass Dr. Brandt in Ecuador 2022 den Anbau eigener organischer Luxusbaumwolle startet. Die peruanische ELS Pima Baumwolle kommt derzeit noch exklusiv aus Peru. Die ersten Anzeichen einer Domestizierung dieser Luxus-Baumwollspezie stammen nämlich aus der frühen Valdivia-Phase der Küste Ecuadors (4400 v.Chr.). Genau hier, am Ort der Produktion, wird diese nun durch Herrn Dr. Brandt mit Unterstützung der ecuadorianischen Regierung erstmals wieder kultiviert.

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.